Libyen (August 2011): Muammar Gaddafi schreibt einen Bief an Hugo Chavéz

 

  Das libysche Volk und ich persönlich, wünschen Ihnen Gesundheit und beten zu Gott, dass er Ihnen baldige Genesung schenkt, damit Sie zügig voranschreiten können in der Leitung der venezolanischen Nation und im Zusammenschluss der Vereinten Staaten von Lateinamerika und der Karibik, den Fußspuren des vorbildlichen Simón Bolívar folgend.
  Lieber Bruder, Sie kennen das Ausmaß und die Einzelheiten der Verschwörung, die sich gegen mein Land richtet. Sie (A. d. Ü.: die Angreifer) wollen es unterjochen, seinen Reichtum kontrollieren und seine internationalen Beziehungen sabotieren. Sie wollen die Schaffung eines Raums verhindern, in welchem sich Lateinamerika, die Karibik, Afrika und Asien vereinen, um Weltstabilität zu erreichen.
  Sie wollen die revolutionäre Position des lybischen Volkes zur Unterstützung der lateinamerikanischen und karibischen Nationen zerbrechen. Sie wollen die Durchführung des dritten Gipfeltreffens der lateinamerikanischen und afrikanischen Staaten in Tripolis/Libyen vereiteln.
  Ihr (A. d. Ü.: Chávez) Urteil in der Einschätzung dieses gigantischen Verrats war glasklar und explizit. Ich schätze Ihre Meinung, die dem lybischen Volk den Rücken stärkt, sehr hoch ein, ebenso wie die Meinungen der anderen revolutionären Führer aus der lateinamerikanischen und karibischen Region. Wir hoffen, dass uns diese Hilfe, die unsere Bastionen gefestigt hat, auch künftig zuteil wird.
  Mein lieber Bruder, wir verfolgen mit tiefer Besorgnis die Handlungen mancher Staaten, die der sogenannten „Libyen-Verbindungsgruppe“ angehören und sich insofern vom Sicherheitsrat der UNO abtrennen, dass sie den sogenannten „nationalen Übergangsrat“ als legitimen Repräsentanten des libyschen Volkes erkannt haben und somit die unwiderlegbare Tatsache leugnen, dass die Libyer diesen „nationalen Übergangsrat“ weder benannt noch gewählt, noch erlaubt haben.
  Was diese Staaten individuell gemacht haben, sowie der Inhalt ihrer Abschlusserklärung in der 4. Versammlung, die am 15. Juni 2011 in Istanbul stattfand, stellt ein äußerst gefährliches Verhalten für die Souveränität, territoriale Integrität und nationale Einheit Libyens dar.
  Sie wissen, dass dieses Verhalten in keiner Weise die enormen Bemühungen (in erster Linie die der afrikanischen Initiative), um eine pazifistische und politische Lösung des libyschen Falls zu finden, fördern wird.
  Deshalb setzen wir viele Hoffnungen auf Ihre Verurteilung dieses Verhaltens, das einen gefährlichen Präzedenzfall in den internationalen Beziehungen darstellt.
  Bitte akzeptieren Sie, verehrter Bruder im Kampf, meinen Ausdruck von Hochachtung und Respekt.


Muammar Gaddafi.

Advertisements

Über Franz Doc

Übersetzer.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s